Startseite2019-01-12T17:12:51+00:00

19 Tipps wie du deine Blasenentzündung
mit Hausmitteln schnell und effektiv
 los wirst!

Hausmittel
Schulmedizin
Alternativmedizin
Mein 3-Phasen-Plan

Du suchst nach einer erfolgreichen Lösung um deine ständig
wiederkehrenden Blasenentzündungen ein für alle Mal los zu werden?
Dann bist du hier richtig!

und viele Jahre habe ich selbst an wiederkehrenden Blasenentzündungen gelitten. Ich habe viele verschiedene Therapien und Mittel ausprobiert – mal mehr, mal weniger erfolgreich. Aber schließlich habe ich mein persönliches Erfolgsrezept gefunden wodurch ich es geschafft habe, meine Blasenentzündungen ein für allemal loszuwerden.

Mit dieser Ratgeber-Seite möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen mit dir und anderen Betroffenen teilen, damit auch für dich Blasenentzündungen endgültig der Vergangenheit angehören.

Gleichzeitig möchte ich aber festhalten, dass ich weder Ärztin bin noch einen anderen Krankenberuf ausübe und somit keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Wirksamkeit erteilen kann. Diese Seite spiegelt lediglich meine persönlichen Erfahrungen wider und soll dir dazu dienen, deinen persönlichen Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden zu finden.

Im Zweifelsfall kontaktiere daher bitte deinen Arzt!

19 Tipps

wie du deine
Blasenentzündung
schnell und effektiv
für immer los wirst!

Hausmittel
Schulmedizin
Alternativmedizin
Mein 3-Phasen-Plan

Du suchst nach einer erfolgreichen Lösung um deine ständig
wiederkehrenden Blasenentzündungen ein für alle Mal los zu werden?
Dann bist du hier richtig!

und viele Jahre habe ich selbst an wiederkehrenden Blasenentzündungen gelitten. Ich habe viele verschiedene Therapien und Mittel ausprobiert – mal mehr, mal weniger erfolgreich. Aber schließlich habe ich mein persönliches Erfolgsrezept gefunden wodurch ich es geschafft habe, meine Blasenentzündungen ein für allemal loszuwerden.

Mit dieser Ratgeber-Seite möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen mit dir und anderen Betroffenen teilen, damit auch für dich Blasenentzündungen endgültig der Vergangenheit angehören.

Gleichzeitig möchte ich aber festhalten, dass ich weder Ärztin bin noch einen anderen Krankenberuf ausübe und somit keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Wirksamkeit erteilen kann. Diese Seite spiegelt lediglich meine persönlichen Erfahrungen wider und soll dir dazu dienen, deinen persönlichen Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden zu finden.

Im Zweifelsfall kontaktiere daher bitte deinen Arzt!

Hausmittel, die man ausprobieren sollte!

Ja, es brennt fürchterlich und man will, dass die Schmerzen so schnell wie möglich aufhören. Antibiotika versprechen auch wirklich rasche Abhilfe.

Sie haben aber auf jeden Fall auch Nachteile und bringen vor allem bei wiederkehrenden Blasenentzündungen nicht immer die erhoffte Wirkung – nämlich diese lästigen Erkrankungen für immer los zu werden.

Viele Hausmittel eigen sich, zusätzlich zur alternativen Medizin, sehr gut zur unterstützenden Behandlung von Blasenentzündungen.

Unter der Rubrik Hausmittel findest du alt Bewährtes und keinen Hokuspokus. Darunter verstehe ich vor allem Maßnahmen, die sich schnell und einfach umsetzen lassen: eine Wärmflasche ist schnell mit heißem Wasser gefüllt, die warmen Socken liegen im Kasten und auch Apfelessig und Speisesoda lassen sich rasch im Supermarkt ums Eck besorgen.

Nachteilig ist, dass in vielen Fällen diese einfachen Mittel nicht ausreichen werden um deine Blasenentzündung erfolgreich zu behandeln. Daher sind diese Hausmittel eher zur Vorbeugung und als begleitende Maßnahmen zu sehen, die dir bei der Behandlung einer akuten Blasenentzündung helfen können.

Bevor du das nächste mal zu Antibiotika greifst, probier doch erst mal bewährte Hausmittel und alternative Medizin. Du wirst von ihrer Wirkung überrascht sein.

Apfelessig

Das einfache Hausmittel Apfelessig wirkt antibakteriell und kann somit Bakterien und Keime abtöten. Wenn man eine Blasenentzündung rechtzeitig erkennt, kann dieses natürliche Mittel schnell zu einer Besserung führen.

Jetzt weiterlesen

Bewegung hilft!

Einer meiner persönlichen Geheimtipps ist leichte Bewegung. Natürlich ist einem, wenn man krank ist, nicht nach Sport. Etwas leichte Bewegung kann dir aber helfen, dich zu entspannen und abzulenken. Einfach ausprobieren, bei mir hilft das eigentlich immer.

Jetzt weiterlesen

Tee bei Blasenentzündung

Eine heiße Tasse Tee in den Händen zu halten und es sich mit einer Decke auf der Couch gemütlich machen – da fühlt sich doch gleich jeder besser. Aber nicht alle Teesorten sind gleich gut geeignet zur Behandlung von Blasenentzündungen. Ja, manche können die Schmerzen sogar verschlimmern. Worauf du bei der Wahl deines Teesortiments achten solltest, erfährst du hier.

Jetzt weiterlesen

Schulmedizin, die oft gar nicht notwendig ist!

Die Schulmedizin ist gut etabliert und basiert auf Forschungsergebnissen – und es ist gut, dass es sie gibt! Ihr werdet an anderen Stellen dieser Seite noch erfahren, dass mir persönlich die Schulmedizin nicht sehr geholfen hat. Dennoch kann man sich zumindest auf die kurzfristige Wirkung von Medikamenten verlassen. Und deshalb sind sie auch Teil meines Erfahrungsberichts und meiner Tipps.

Wie bereits erwähnt, ist die Schulmedizin gut etabliert und für fast jedes Leiden gibt es heutzutage ein Medikament. Bei Blasenentzündung kommen fast ausschließlich Antibiotika zum Einsatz. Sie wirken rasch und zuverlässig, aber leider werden sie auch viel zu häufig verschrieben. Wusstest du, dass Schätzungen zufolge 80% aller Blasenentzündungen auch ohne Antibiotika heilen würden?

Das Problem mit der Behandlung durch Antibiotika ist, dass diese zwar gut bei einer akuten Blasenentzündung wirken, aber bei Menschen mit wiederkehrenden Infekten oft einen Kreislauf auslösen, der nur schwer zu durchbrechen ist. Hierzu kannst du meine Geschichte der Burg Resistenz lesen.

Als Besucherin dieser Seite leidest du vermutlich schon länger an häufig auftretenden Blasenentzündungen und kennst die Behandlung mit Antibiotika. Ich kann dir nur meinen persönlichen Rat geben, dich hier und bei anderen Quellen zu informieren und eine Behandlung ohne Antibiotika anzustreben.

Und auch wenn du nur ein bis zweimal im Jahr eine Blasenentzündung hast, versuch doch mal auf die hier beschriebenen Hausmittel und alternativen Behandlungsmethoden zurückzugreifen. Antibiotika zerstören nicht nur krankmachende Bakterien, sondern auch eine Vielzahl der für uns sehr wichtigen guten Bakterien, die wir z.B. für die Verdauung benötigen.

Tee bei Blasenentzündung

Eine heiße Tasse Tee in den Händen zu halten und es sich mit einer Decke auf der Couch gemütlich machen – da fühlt sich doch gleich jeder besser. Aber nicht alle Teesorten sind gleich gut geeignet zur Behandlung von Blasenentzündungen. Ja, manche können die Schmerzen sogar verschlimmern. Worauf du bei der Wahl deines Teesortiments achten solltest, erfährst du hier.

Jetzt weiterlesen

Alternativmedizin, auf die du zählen kannst!

Nicht nur die allseits bekannte und viel gelobte Cranberry kann Abhilfe bringen. Es gibt auch viele Kräuter, die schnell und unkompliziert erhältlich sind und große Wirkung haben.

Alternativmedizin hat den großen Vorteil, dass sie auf deinen Körper nicht zerstörend wirkt, sondern dazu dient, die körpereigene Abwehrfunktion zu stärken.

Sehr viel falsch machen, kann man bei alternativer Medizin nicht. Man sollte jedoch wissen, wann (in welcher Phase) ein Produkt geeignet ist und wann nicht. So ist z.B. Cranberrysaft während einer akuten Blasenentzündung nicht zu empfehlen, da er sehr viel Vitamin C enthält und reizend auf deine Blase wirkt.

Weiters reagiert jeder Körper anders stark auf Produkte oder auch Therapieformen wie Akupunktur und Behandlungen mit Kräutern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Manche Menschen sind dafür empfänglicher, andere wiederum weniger. Wichtig ist nur, dass du die für dich passend Therapie findest. Dafür braucht man schon etwas Geduld, aber es kann nie schaden etwas neues auszuprobieren.

Jeder Körper ist anders und reagiert somit auch anders auf natürliche Produkte. Nimm dir also Zeit und finde heraus was deinem Körper guttut und welche Mittel du eher meiden solltest.

Oft hilft es auch, wenn man sich etwas mehr über das Produkt und seine Wirkungsweise im Körper informiert, um so zu verstehen, wie das Mittel wirkt.

D-Mannose

D-Mannose wird aus Früchten wie Cranberries und Äpfeln gewonnen. Das weiße Pulver schmeckt süßlich und ist einfach anzuwenden. D-Mannose dient vor allem der Vorbeugung von Blasenentzündungen.

Jetzt weiterlesen

Bärentraube

Die Bärentraube wirkt antibakteriell und regt die Nierentätigkeit an. Sie eignet sich daher sehr gut zur Behandlung von Blasenentzündungen. Ein kleines Fläschchen der Muttertinktur Bärentraube war lange mein treuer Begleiter und hatte immer Platz in meiner Handtasche.

Jetzt weiterlesen

Goldrute

Die Inhaltsstoffe der Goldrute sind vielfältig anwendbar. Mit ihrer antibakteriellen und schmerzlindernden Wirkung eignet sie sich unter anderem auch zur Behandlung von Blasenentzündungen.

Jetzt weiterlesen

Tee bei Blasenentzündung

Eine heiße Tasse Tee in den Händen zu halten und es sich mit einer Decke auf der Couch gemütlich machen – da fühlt sich doch gleich jeder besser. Aber nicht alle Teesorten sind gleich gut geeignet zur Behandlung von Blasenentzündungen. Ja, manche können die Schmerzen sogar verschlimmern. Worauf du bei der Wahl deines Teesortiments achten solltest, erfährst du hier.

Jetzt weiterlesen