Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. (Arthur Schopenhauer)

Goldrute

Die Inhaltsstoffe der Goldrute sind vielfältig anwendbar. Mit ihrer antibakteriellen und schmerzlindernden Wirkung eignet sie sich unter anderem auch zur Behandlung von Blasenentzündungen.

Goldrute wirkt aber nicht nur antibakteriell und schmerzlindernd, sondern hat auch krampflösende Eigenschaften. Sie kann entweder als Tee oder in Tropfenform eingenommen werden und ist eines der Kräuter, auf die ich in meinem Erfolgsrezept nicht verzichten möchte.

Bei einer akuten Infektion nimmt man die Tropfen stündlich – und zwar 5 Tropfen mit etwas Wasser vermischt.

Vorbeugend und auch zur Nachbehandlung kannst du die Dosis auf 3 – 4 mal täglich reduzieren.

Unverdünnt sind die Tropfen ziemlich scharf und brennen auf der Zunge. Daher am besten einfach einen Esslöffel Wasser verwenden und darauf die Tropfen geben. Oder in einem Glas vermischen.

Mein Tipp: bei einer akuten Blasenentzündung kann es schon mal passieren, dass man nicht stündlich daran denkt, die Goldrute-Tropfen zu nehmen. Stell dir einen Wecker am Handy, den du dann nach jeder Einnahme wieder um eine Stunde verschiebst.

2019-03-05T17:50:56+00:00